Karl’s kühne Gassenschau verlängert

Eine weitere kühne Bestleistung ist erreicht: Die Gassenschau-Produktion «Sektor1» ist auch in Olten der Renner. Deshalb hat sich die kühne Truppe entschieden, auch 2019 nochmals in Olten zu gastieren. Es wird die letzte Spielzeit in der Deutschschweiz sein. Der Vorverkauf ist eröffnet. Für die Spieltage Dienstag und Mittwoch gibt es nächstes Jahr eine Neuerung: Man kann «Sektor1» anders erleben, nämlich als furiose Backstage-Theater-Version.

(Bild: zVg / Sektor1) Ein Spektakel mit Tiefgang: Sektor 1 von Karl’s kühne Gassenschau

Dank des wunderbaren Sommerwetters wurden bisher für die Vorstellungen der Produktion «Sektor1» von Karl’s kühne Gassenschau beinahe 110’000 Tickets verkauft. Egal, ob die Besucher aus dem Einzugsgebiet Mittelland das Abfall-Spektakel in Sommerkleidern oder leichter Herbstjacke besucht haben – begeistert waren sie alle. Nach dem Erhalt aller nötigen Bewilligungen freut sich das Team von Karl’s kühne Gassenschau nun, dass ab Ende Mai 2019 die Tore nochmals in Olten geöffnet werden – für die letzte «Sektor1»-Saison in der Deutschschweiz.

Karl’s kühne Gassenschau überrascht aber auch: Jeweils am Dienstag und am Mittwoch kann man mit der Theatercrew in den Mikrokosmos des Erfolgsstücks «Sektor1» eintauchen. Die Zuschauer können eine Backstage-Version von «Sektor 1» erleben. Das ist ein komplett neues Erlebnis, weil Zuschauerinnen und Zuschauer vor und hinter der Bühne hautnah und mittendrin sind. Keine Angst: Mitspielen muss niemand. Aber alle erleben ungefiltert mit, was bei «Sektor1» alles abgeht. Dazu gehören: In wenigen Sekunden Kostüme wechseln, im Untergrund den furchterregenden Schlund mit seinen 90’000 Litern Wasser zischen sehen, in die Wohnwagen der Schauspieler hinein«trampen», chaotische Küche aufräumen, etc. etc. Natürlich alles mit heftigen, knalligen Überraschungen à la Karl’s kühne Gassenschau!

Gesamtleiter Paul Weilenmann verspricht: «So nah wie in der nächsten Saison 2019 konnte man bei Karl’s kühne Gassenschau seit 35 Jahren noch nie dabei sein. Damit erlebt das Publikum den «Sektor1» von ganz neuen, völlig anderen Seiten und wird vor und hinter der Bühne Teil des grandiosen Spektakels – mittendrin statt nur dabei.» Das macht einen Besuch von «Sektor1 Backstage» jeweils am Dienstag und Mittwoch natürlich auch für all jene verblüffend, packend und faszinierend, die «Sektor1» schon von der Tribüne aus gesehen haben.

Wer das ganze Stück «Sektor1» von A bis Z von der Tribüne aus ohne Backstage-Elemente geniessen möchte, kann das 2019 immer von Donnerstag- bis Samstagabend tun.

pd


Infos und Tickets:

www.sektor1.ch oder Tel. 044 350 80 30 (Montag bis Freitag 9.15 bis 16.30 Uhr)

Tickets sind auch an den TicketCorner-Vorverkaufsstellen erhältlich und unter www.ticketcorner.ch und Tel. 0900 800 800 (1.19 CHF/min., vom Schweizer Festnetz).

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest